Experten- und Marktplattform

Kompetenzen
CRM/XRM/CEM

30.12.2014

Schweizer Onlinehändler vergeben Chance


Onlinekäufer sind frustriert über den Mangel an Personalisierung, zeigt Rackspace Studie.
Schweizer Online-Kunden verlangen ein auf ihre individuellen Interessen zugeschnittenes Angebot – 45% Prozent wären bereit, dafür persönliche Informationen preiszugeben.

Fast die Hälfte (45%) der Schweizer wären bereit, ihr Surf- und Kaufverhalten im Netz offen zu legen, wenn Angebote individueller auf ihre Interessen zugeschnitten würden. Der Schweizer Onlinehandel verpasst hier eine Chance. Denn 41 Prozent der Schweizer Kunden ignorieren die Einblendung ergänzender Artikel oder Angebote, da sie keinen Mehrwert erkennen. Dies zeigt eine gemeinsame Studie des E-Commerce-Hosting-Anbieters Rackspace und des Marktforschungsinstituts Léger (ehemals ISOPUBLIC).

41 Prozent der Schweizer Online-Kunden fühlen sich nicht von personalisierten Angeboten in ihren präferierten Online-Shops abgeholt. Bei 13 Prozent der Befragten treffen die personalisierten Angebote der Onlinehändler deren Interessen überhaupt nicht. Analysiert wurde das Kaufverhalten von 1`002 Deutsch- und Westschweizer im Alter von 15 bis 74 Jahren für eine von Léger und Rackspace durchgeführte Befragung, die sich im Vorfeld der Weihnachtszeit mit den Shopping-Trends rund um die Vorteile personalisierter Angebote beschäftigt.

Die Macht der Personalisierung
Schweizer Onlinehändler versäumen eine entscheidende Gelegenheit, ihre Kunden enger an sich zu binden und ihre Verkäufe zu steigern. Schlecht personalisierte Einkaufsvorschläge werden eher als Spam, denn als Mehrwert wahrgenommen. 29 Prozent der hiesigen Online-Kunden bestätigen, dass sich ihre Kaufbereitschaft positiv beeinflusst liesse, würden ihnen exakt auf ihre Interessen zugeschnittene Angebote unterbreitet werden. In der Westschweiz sind es gar 40 Prozent der Online-Shopper, die individuellere Angebote zu schätzen wissen. Bei 20 Prozent der Schweizer Kunden würden zudem personalisierte Vorschläge von ähnlichen oder ergänzenden Artikeln eine positivere Shopping-Laune herbeiführen.

Massgeschneiderter Kundenservice und individuelle Angebote dank Datenanalyse
Diese Einschätzung bestätigt ein Viertel der Befragten: 26% sind in der Tat aufgrund von personalisierten Angeboten bereits auf interessante Kaufempfehlungen gestossen ist, an die sie selbst nicht gedacht hätten. Der Nutzen von Big Data für Onlinehändler ist immens und längst nicht ausgeschöpft, wie die Studie zeigt. Optimierungspotenzial ist ausreichend vorhanden: 24 Prozent der Studienteilnehmer wären bereit, dem Onlinehändler persönliche Daten wie beispielsweise Alter, Wohnort und Geschlecht anzuvertrauen, sofern sie dadurch im Gegenzug auf ihre Bedürfnisse optimal zugeschnittene Kaufempfehlungen erhalten.

«Schweizer Onlinehändler versäumen eine entscheidende Gelegenheit, ihre Kunden enger an sich zu binden und ihre Verkäufe zu steigern, wenn sie ihre Angebote nicht besser personalisieren», beurteilt Jeff Cotten, Managing Director International bei Rackspace, die Situation des Schweizer Online-Markts. «Wollen sich Onlinehändler weiterentwickeln, müssen sie die Vorteile von Big Data und Information Analytics erkennen. Bereits heute erlaubt E-Commerce-Hosting in Verbindung mit Big-Data-Analysen eine sehr individuelle Kundenansprache und die Antizipation von Kundenwünschen durch ‛predictive behavioural targeting’. Die Technologie sind verfügbar, sie müssen nur noch erfasst, integriert, eingesetzt und genutzt werden.»

Nachvollziehbarkeit des Kaufverhaltens – Gewährleistung der Datensicherheit
Die heutigen Technologien erlauben den Online-Kunden ein besseres und individuelleres Einkaufserlebnis, indem sie externe Daten nutzen. Dies ist insbesondere in Verbindung mit der Datensicherheit von Bedeutung. Etwas mehr als ein Viertel (26%) begrüsst die Nachvollziehbarkeit des Kaufverhaltens unter gewissen Voraussetzungen – beispielsweise wenn Zeitersparnis oder bessere Kaufempfehlungen die Folge sind. 19 Prozent ist es schlicht egal, wenn das Surf- und Kaufverhalten wiedergegeben werden kann, solange die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten gewährleistet wird. Ein kritisches Thema, dem sich die Onlinehändler genauso annehmen müssen, wie den Klassikern Seitenladezeiten, Nachfragespitzen oder Ausfallsicherheit.




Social Networks

Kompetenzen
CRM/xRM/iCRM/ECRM/CEM/ERP


Markterfolg durch CRM

  • Verkaufschancen erhöhen
  • Vertriebskosten reduzieren
  • Kundenbeziehungen optimieren

28. August 2017
Lead -Bild:  Die diesjährige Ausgabe der Business-IT-Fachmesse Topsoft fokussiert das Thema Digitalisierung von der praktischen Seite her. Mit welchen Formaten, Einrichtungen und...


Buchempfehlungen

CRM Finder® Schweiz

Unabhängige Experten- und Marktplattform für den Schweizer Markt. Durch CRM Expert konzipiert und gefördert von kompetenten, namhaften Unternehmen und Organisationen der Schweizer Wirtschaft. Der CRM-Finder Schweiz leistet einen Beitrag, damit Sie in Ihren Märkten noch erfolgreicher sind.

Teilnehmer (Firmen und Experten per März 2013):

A & M Informatik. Accelerom. Accentis. ACT. ALUMNI Customer Relationship Management. Ambit. Aregger, Ueli. Atena Distribution. Axel Springer Schweiz AG. Bänziger, Rolf. BarbecueCatering. Belz, Otto. Belz, Prof. Dr. oec. Christian. Bildungspool® (Schweiz). Blickpunkt:KMU. Blueways. Bosshart, Dr. David. Bridge Head AG. Brüngger, Daniel. BSI Business Systems Integration. Buchhaltungsprogramme.ch. Buser, Tom. BusinessLINK. BVA Logistique. CallNet.ch. Capagemini Schweiz AG. CBusiness Services GmbH. CentralStationCRM.com. Chirra, Riccardo. CIAgenda. Cloud-Finder Schweiz. ClouDTP. cobra computer's brainware. Connectum. Contact Management Magazin. CRM Alumni Schweiz. CRM Forum.de. CRM-Expo. Crowden, Catherine B.. Crystal-Partners. Customer Competencies Institut Dr. Ha. Dr. rer. pol. Nils. Hannich, Dr. Frank. Handelsblatt. Harry Holzheu. Helsana Versicherungen AG. Henn, Harald. Hess, Walter. Hesse & Partner. HSLU Hochschule Luzern. Hugener, Franz. Human Resources International. ICLP Schweiz. ICT Kommunikation. iimt – University of Fribourg. Index. Infoman. Infor Global Solutions. IPG. intelligent systems solutions (i2s). Interligne. ISE. Isenring, Roger. iSolutions. kapi-media switzerland. Katz, Christian. KulturOnline. Kurmann, Roland. La Banque Suisse. Lammoth Mailkonzept Werbeagentur. Lammoth, Friedhelm. Lang, Andreas. LAURUS IT Inspiration. Leuenberger, Beat. Leutenegger, Reto. LH company. Limacher, Rolf. Lithium International, Inc.. Lucco, Dr. Andreas. Marketing Resultant. Marketing- und Unternehmertage. mayato GmbH. MEDIAPLANET GROUP AG. Meier, René. Microsoft. ming-agentur. Monard, Frédéric. Moreganize. Naujoks, Frank. Neckel, Peter. Nierlich, Marco. NLPbiz. Novadoo. Opacc Software. Outplacement50plus. pangea labs. Performa. perSens. Persönlich. Publicitas Cinecom. Publicitas, Publimedia. Publimag. Raymakers, Judith. Rehnke, Peter. Renner, Urs. Rimensberger, Stephan. Rüeger, Brian. Rüegg, Marco. Sage Schweiz. Sartorius, Christian. Schlumpf, Beat. Schmid, Marc. Schnee, Erwin. Schneider, Urs. Schober Information Group Schweiz. Schuler, Helga. Schüller, Anne M. . Schünemann, Dr. Patrick. Schwarz, Dr. Torsten. Schweizer Bank. Schweizer Versicherung. Security-Finder Schweiz. Sensix AG. SERVUS. SMVT. Spengler, Christoph. Sturzenegger, Rolf. SuisseEmex. SWEXS GmbH. Swiss Cloud Conference. Swiss CRM Forum. Swiss Social Media Forum. SWISSCOM IT Services Finance. swissmadesoftware. Teuber, Sandra. TOP-PERFORM. Touchmobil. Touchpoints. Tüscher, Peter. UNISG. update software. Vidi, Luca. von Leitner, Axel . Wagener, Silke Christina. WEMF AG für Werbemedienforschung. Werbeagentur Suter GmbH. Winters, Phil. Wissen.org. Wolf, Oliver. Wortwörtli. Wyder, Magdalena. Xprofiler. xRMblog. ZHAW School of Management and Law. Zukunfts-Institut.

×

CRM-Finder Schweiz: Newsletter