Experten- und Marktplattform

Kompetenzen
CRM/XRM/CEM

15.08.2018

Von Kundenmanagement bis Controlling und HRM; faster, better, flexibler, agiler und das exakt nach Funktion und mit „Apps as a Service“.




Eine neue Philosophie für Software aus dem Competence Center für Software-Entwicklung Chennai, Indien, von einem der schnellst wachsenden Unternehmen Zoho. Was steckt dahinter, was ist der Erfolg der „neuen Client-Centric-App-Lösung“ von Zoho. Wir lernen Mr. Shankar Ravindranath kennen. Er ist seit bald 20 Jahren bei Zoho Designer von Zoho CRM und heute veranwortlich für die nächste Software-Generation. Für viele Experten im weltweiten CRM-Markt gilt er auch als Bill Gates von Indien. Beim Interview mit Digitale Schweiz und CRM-Finder Schweiz gewährte er Einblicke hinter die Kulissen und zeichnete eine interessante Reise für die künftige Software-Entwicklung.
Das Interview führte Gisi Roger Eric.





Willkommen Herr Ravindranath Shankar in der Schweiz. Erklären Sie uns doch bitte, was denn mit Zoho besser, als mit bisherigen Software-Lösungen, sein soll.

Vielen Dank – ja in Mitteleuropa fühle ich mich mehr und mehr zuhause. Wir pflegen sehr interessante, namhafte Kunden und unser Wachstum hier zeigt steil nach oben; soviel zum Werbespruch. Zu Ihrer Frage; was wir besser könnnen? Nicht viel; ehrlich gesagt. Wir gehen die heutigen, von der Digitalisierung geprägten und in Zukunft noch agiler, flexibler und schneller werdenden Anforderungen anders an! Den sich stetig verändernden Prozessen und Informationswegen in Unternehmen begegnen wir mit unseren App as a Service mit sehr grosser Flexibiliät, mit agilem Anpassen innerhalb der Software-Architektur, einfach zukunftsgerichtetet.

Sie sprechen von `Software-Lösungen`; wir sprechen von `App as a Services`; und zwar exakt, fokussiert auf die jeweiligen Funktionsanforderungen, die im Informations- und Arbeitsprozess benötigt werden. Ein modernes Unternehmen besteht heute aus ein paar, nennen wir sie Layern; entlang der Kundenwertschöpfungskette. Da sollte die IT – eben einfach IT sein, sich also zur wirklichen Support-Funktion entwickeln.


Welche Unternehmens-Bereiche decken Sie mit Zoho heute ab und wie müssen wir uns Ihre App-Software vorstellen?

In der digitalisierten Welt sind wir also in Prozessen aus Kundensicht und im Flowmodus. Die „statischen Prozesse“ werden sich mehr und mehr ändern und verschwinden. Diese Anforderungen antizipieren wir mit den Apps as a Service; we build Software – während der Kunde diese Funktionen benötigen. Und zwar ziemlich durchgehend; für Collaboration, das Marketing und den Verkauf, die Service-Abteilung, für den Support, fürs Accounting und Controlling und weiter für HRM, sowie fürs Management und natürlich fürs Reporting.

Wir gehen noch einen Schritt weiter. Stellen Sie sich vor; wenn Apps zusammenarbeiten, wird Ihr Unternehmen besser. Mit Zoho One bieten wir eine Suite mit mehr als 40+ integrierten Unternehmens- und Produktivitätsanwendungen für Ihr gesamtes Unternehmen. Aktivieren Sie einfach eine App, um einen Prozess zu verbessern. Verbinden Sie dann mehrere Apps, damit verschiedene Teams zusammenarbeiten können, um Kunden zu begeistern, Finanzen zu verwalten und produktiv zu arbeiten. Und; was Apps können, können integrierte Apps noch besser. So wird beispielsweise mit einer Sales-App Ihr Vertriebsteam produktiver und mit Zoho One, sind Ihre Vertriebs-, Marketing-, Buchhaltungs- und Support-Teams und alle anderen in Ihrem Unternehmen stärker vernetzt und produktiver als je zuvor; ein Datensatz, ein Datenfluss durchs ganze Unternehmen hindurch. Weiter gibt es noch sehr viele technische Rafinessen, die ich aber hier nicht alle erzählen will.


Kundenmanagement, CRM/XRM, Kundenorientierung,Client Centrics; Ihre früheren Kerngebiete. Wie sehen Sie da die Entwicklung und die Anforderungen an Ihre Software?

Kern ist es auch heute noch. Die Digitalisierung beschleunigt eine sehr interessante Entwicklung. Ein Hauptttreiber für profitables Wachstum ist mehr profitablen Umsatz und dieser findet an den Kundenschnittstellen statt. Der zentrale Schlüssel für mehr profitablen Umsatz liegt  im effizienten und effektiven Kundenmanagement und im effizienten Erkennen seiner Interessen. Dazu müssen Unternehmen in Marketing, Service und im Verkauf strategisch, organisatorisch und operativ bestmöglich aufgestellt sein. Und hier erkennen Sie genau den Weg, auf dem wir mit unseren App-Suites schon sind. Denn die grössten Wachstumspotenziale für steigende Kundenerwartungen, das Streben nach Individualisierung, verändertes Konsum- und Informationsverhalten, die technologischen Entwicklungen sowie stetig steigender Kosten-, Wettbewerbs- und Margendruck stellen die Unternehmen vor permanente Herausforderungen. Etablierte Geschäftsmodelle sind bedroht und historisch gewachsene Strukturen und Prozesse halten den steigenden Anforderungen nicht mehr stand. Unternehmen können und müssen Beziehungen mit Kunden etablieren und leben, in denen beide ihre Ziele erreichen. Diese Herausforderungen unterstützen wir mit all unseren Anwendungen und App-Suites.


In Ihrer letzten Mitteilungen schreiben Sie, dass Sie mit neuen Connectoren auch  Microsoft-Anwendungen wie Outlook, das schweizerische ABACUS vi und sogar SAP S4/HANA nahtlos integrieren und so noch mehr Durchgängigkeit im Arbeitsablauf erreichen

Das stimmt natürlich: Bis Ihre IT, mag diese noch so agil unterwegs sein, einen neuen Release einspielt, haben sich die Kundenerwartungen bereits wieder geändert, verschoben und diese sind nun einmal Key fürs Überleben Ihres Unternehmens, für Ihre Kundeninteraktion.  Zoho-Kunden erzählen uns, dass Sie mit viel mehr Flexibilität, schnellere Reaktionszeiten auf Kundenwünsche und mehr Professionalität in den Prozessen erhalten; weil diese einfach, auf neuste Situationen adaptiert, stimmen. Das Ganze sei effizienter und bringe gewaltige Kostenersparnisse ein. Und so gesehen bringt Zoho eben auch für SAP-Kunden beispielsweise Geschwindigkeit, Flexibilität und Geld zurück. Mit den Connectoren und APIs binden wir viele grosse, gängigen Systeme in Zoho ein und realisieren unsere Philosophie 360-Grad as a Service. So sprechen wir denn auch über die Zoho-Suites, mit den vielen Eigen- und Fremd-Funktionen von einer grossen, schweren Softwarelösung; `lacht`und führt weiter aus; Sehen Sie, viele sprechen heute von Security by Design; wir liefern Software by Design.


By Design in Ehren, Herr Shankar,  aber bei mehr als 40 Anwendungen werden wohl einige einen recht rudimentären Prozess und nur wenige Funktionen unterstützen?

Könnte man meinen, aber unser Ehrgeiz lässt das nicht zu. Unsere Suite beinhaltet Anwendungen mit dem breitesten Funktionsumfang der Welt. Unsere Produktteams sind als eigenständige Unternehmen geführt mit dem Ziel, in ihrer Kategorie die besten zu sein. Einige Apps sind fortschrittlicher, ausgereifter als andere, aber eine Funktionsvielfalt und eine Tiefe darin, sind durchaus gleichzeitig möglich. Dieses Modell haben wir in den letzten beiden Jahrzehnten perfektioniert. Und. Erstens zeigen uns die Kunden auf, wenn Sie noch mehr Spezifikationen benötigen und zweitens sind wir daran interessiert, schon heute, branchenspezifische Funktions-Landschaften anzubieten denn das wird die nächste Ära sein.


Eine preisliche Revolution; Sie bieten diese Software zu „Null“ an, wie verdienen Sie denn Ihr Geld und wieso sollen wir in der Schweiz indische Produkte kaufen?

Nicht ganz aber fast bei Null. Ich glaube in Deutschland bieten wir die komplette Suite für 30 Euro pro Mitarbeiter und Monat an. Von der Schweiz weiss ich, dass unser Schweizer Vertreter CleverBridge, Ebnat-Kappel beispielsweise für Start Ups Zoho One kostenlos abgibt.  Genaueres erfahren Sie direkt bei dieser Firma.

Unser Unternehmen lebt von den Skaleneffekten. Dazu einen Seitenblick auf unsere Herkunft. Chennai gehört zur Software-Region Bangalore; welche in der Schweiz bestens bekannt ist. Alleine in unserer Stadt leben mehr Menschen als in der Schweiz, unser Wirtschaftswachstum beträgt in etwa 7 % und nach China sind wir das Land mit der grössten Bevölkerung. Die Software-Industrie ist der grösste Exporteur unserer Volkswirtschaft; im letzten Jahr lag der Umsatz bei ca. 180 Mia. US-Dollar und wir sind als „grosse Dienstleister und Logiker“ bekannt. Die Produkteplaette von Zoho deckt sowohl Anforderungen für die Mikro-Ökonomie ab und bietet Funktionslandschaften für multinationale Konzerne und deren IT.

Hier in der Schweiz stellen wir ein `gesundes Qualitätsbewustsein` und ebenfalls eine `gute Art` Investitions-Schutz einzufordern fest. Das kommt unserem Denken sehr nahe. Digitalisierung heisst vor allem, eine durchgehende Prozesslandschaft und zusätzliche Arbeitsabläufe, welche bisher losgelöst funktionierten, noch besser und schneller einzubinden. Darauf sind unsere Partner spezialisiert. Sie helfen vom Change, dem Gestalten zukunftsfähiger Prozesse bis hin zur Integration von Zoho und dem entsprechenden Support. Das ganze auf unterschiedlichen Flughöhen. Ob, in einer IT-Roadmap eines Konzerns , die technologischen Machbarkeiten zu prüfen oder die Übernahme von Wordvorlagen (mit Textfiles, Logos), oder Makros aus Excel zu übernehmen sollte heute keine Rolle mehr spielen. Auch mit den neusten Tools komplexe Logiken und Automatisierungen anzugehen und damit  einen Teilprozess zu bauen, sind unsere Integrationspartner spezialisiert. Sie können Datenbanken und technische Infrastraktur Zoho überlassen. Bei der Partnerwahl achten wir sehr darauf, dass diese prozessuale Erfahrung vorhanden ist, aber vorallem, dass unsere Dienstleistungskultur bis zu den Schweizer Kunden durchdringt und durch den lokalen Partner im Kundenprojekt weiter entwickelt wird. Damit haben Sie viele gute Gründe, um auch in der Schweiz Zoho zu kaufen.




Social Networks

Kompetenzen
CRM/xRM/iCRM/ECRM/CEM/ERP


Markterfolg durch CRM

  • Verkaufschancen erhöhen
  • Vertriebskosten reduzieren
  • Kundenbeziehungen optimieren

06. November 2018
ictkProzessorenDer US-amerikanische Chip-Riese Intel hat neue Xeon-Prozessoren angekündigt. Darunter befinden sich die ersten Vertreter der Cascade-Lake-Familie, der nächsten Generation der Xeon Scalable Processors, die im ersten Halbjahr 2019...


Buchempfehlungen

CRM Finder® Schweiz

Unabhängige Experten- und Marktplattform für den Schweizer Markt. Durch CRM Expert konzipiert und gefördert von kompetenten, namhaften Unternehmen und Organisationen der Schweizer Wirtschaft. Der CRM-Finder Schweiz leistet einen Beitrag, damit Sie in Ihren Märkten noch erfolgreicher sind.

Teilnehmer (Firmen und Experten per März 2013):

A & M Informatik. Accelerom. Accentis. ACT. ALUMNI Customer Relationship Management. Ambit. Aregger, Ueli. Atena Distribution. Axel Springer Schweiz AG. Bänziger, Rolf. BarbecueCatering. Belz, Otto. Belz, Prof. Dr. oec. Christian. Bildungspool® (Schweiz). Blickpunkt:KMU. Blueways. Bosshart, Dr. David. Bridge Head AG. Brüngger, Daniel. BSI Business Systems Integration. Buchhaltungsprogramme.ch. Buser, Tom. BusinessLINK. BVA Logistique. CallNet.ch. Capagemini Schweiz AG. CBusiness Services GmbH. CentralStationCRM.com. Chirra, Riccardo. CIAgenda. Cloud-Finder Schweiz. ClouDTP. cobra computer's brainware. Connectum. Contact Management Magazin. CRM Alumni Schweiz. CRM Forum.de. CRM-Expo. Crowden, Catherine B.. Crystal-Partners. Customer Competencies Institut Dr. Ha. Dr. rer. pol. Nils. Hannich, Dr. Frank. Handelsblatt. Harry Holzheu. Helsana Versicherungen AG. Henn, Harald. Hess, Walter. Hesse & Partner. HSLU Hochschule Luzern. Hugener, Franz. Human Resources International. ICLP Schweiz. ICT Kommunikation. iimt – University of Fribourg. Index. Infoman. Infor Global Solutions. IPG. intelligent systems solutions (i2s). Interligne. ISE. Isenring, Roger. iSolutions. kapi-media switzerland. Katz, Christian. KulturOnline. Kurmann, Roland. La Banque Suisse. Lammoth Mailkonzept Werbeagentur. Lammoth, Friedhelm. Lang, Andreas. LAURUS IT Inspiration. Leuenberger, Beat. Leutenegger, Reto. LH company. Limacher, Rolf. Lithium International, Inc.. Lucco, Dr. Andreas. Marketing Resultant. Marketing- und Unternehmertage. mayato GmbH. MEDIAPLANET GROUP AG. Meier, René. Microsoft. ming-agentur. Monard, Frédéric. Moreganize. Naujoks, Frank. Neckel, Peter. Nierlich, Marco. NLPbiz. Novadoo. Opacc Software. Outplacement50plus. pangea labs. Performa. perSens. Persönlich. Publicitas Cinecom. Publicitas, Publimedia. Publimag. Raymakers, Judith. Rehnke, Peter. Renner, Urs. Rimensberger, Stephan. Rüeger, Brian. Rüegg, Marco. Sage Schweiz. Sartorius, Christian. Schlumpf, Beat. Schmid, Marc. Schnee, Erwin. Schneider, Urs. Schober Information Group Schweiz. Schuler, Helga. Schüller, Anne M. . Schünemann, Dr. Patrick. Schwarz, Dr. Torsten. Schweizer Bank. Schweizer Versicherung. Security-Finder Schweiz. Sensix AG. SERVUS. SMVT. Spengler, Christoph. Sturzenegger, Rolf. SuisseEmex. SWEXS GmbH. Swiss Cloud Conference. Swiss CRM Forum. Swiss Social Media Forum. SWISSCOM IT Services Finance. swissmadesoftware. Teuber, Sandra. TOP-PERFORM. Touchmobil. Touchpoints. Tüscher, Peter. UNISG. update software. Vidi, Luca. von Leitner, Axel . Wagener, Silke Christina. WEMF AG für Werbemedienforschung. Werbeagentur Suter GmbH. Winters, Phil. Wissen.org. Wolf, Oliver. Wortwörtli. Wyder, Magdalena. Xprofiler. xRMblog. ZHAW School of Management and Law. Zukunfts-Institut.

×

CRM-Finder Schweiz: Newsletter